Liegeplatz: Rostock, Yachthafen "Hohe Düne" - Kopfsteg A
Phone & WhatsApp: +49 173 5621549
info@sparrow-charter.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

§ 1 Allgemeines, Vertragssprache

(1) Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden Anwendung auf die zwischen Ihnen und uns,

Daniel Sperling, Sparrow-Charter

(Eilenburger Straße 85, 04860 Torgau, Umsatzsteuer-ID-Nummer DE312890385 – Impressum)

über unsere Internetseite unter

www.sparrow-charter.de

geschlossenen Verträge.

(2) Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch. Übersetzungen dieser Geschäftsbedingungen in andere Sprachen dienen lediglich zu Ihrer Information. Bei etwaigen Unterschieden zwischen den Sprachfassungen hat der deutsche Text Vorrang.

§ 2 Anwendbares Recht, zwingende Verbraucherschutzvorschriften

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, wenn

(a) Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben, oder

(b) Ihr gewöhnlicher Aufenthalt in einem Staat ist, der nicht Mitglied der Europäischen Union ist.

Für den Fall, dass Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem Mitgliedsland der Europäischen Union haben, gilt ebenfalls die Anwendbarkeit des deutschen Rechts, wobei zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, unberührt bleiben.

§ 3 Vertragsschluss, Gutschein

(1) Die Darstellung der Dienstleistungen auf der Webseite www.sparrow-charter.de stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Buchung (invitatio ad offerendum) dar.

(2) Durch Anklicken des „Jetzt zahlungspflichtig buchen“-Buttons im letzten Schritt des Buchungsprozesses geben Sie ein verbindliches Angebot der Buchung der in der Buchungsübersicht angezeigten Dienstleistungen ab. Unmittelbar nach Absenden der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung, die jedoch noch keine Annahme Ihres Vertragsangebots darstellt. Ein Vertrag zwischen Ihnen und uns kommt zustande, sobald wir Ihre Buchung durch eine gesonderte E-Mail bestätigen. Bitte prüfen Sie regelmäßig den SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Postfachs.

Wir nehmen Buchungen grundsätzlich nur in schriftlicher Form entgegen. Aufträge per E-Mail sind unverzüglich in schriftlicher Form nachzureichen. Für den Umfang der Buchung und seiner Abwicklung ist ausschließlich unsere Buchungs- bzw. Auftragsbestätigung maßgebend.

Mit der Buchung erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich an. Die Buchung eines Törns mit unserem Katamaran stellt weder einen Beförderungs- noch Reisevertrag dar.

(3) Sie können auf unserer Webseite Dienstleistungen zur Buchung auswählen, indem Sie auf den entsprechenden Button klicken. Nach der Auswahl der Dienstleistung und der Angabe aller erforderlichen Buchungs- und Adressdaten im nachfolgenden Schritt öffnet sich durch Betätigen des Buttons „Weiter“ eine Seite, in welcher die wesentlichen Angaben der ausgewählten Dienstleistung einschließlich anfallender Kosten nochmals zusammengefasst sind. Bis zu diesem Zeitpunkt können Sie Ihre Eingaben korrigieren bzw. von der Vertragserklärung Abstand nehmen. Erst durch anschließendes Betätigen des Buttons „Jetzt zahlungspflichtig buchen“ wird ein verbindliches Angebot im Sinne von Absatz 2 abgegeben.

(4) Bei offensichtlichen Druck-, Schreib- oder Rechenfehlern, die sich auf das Angebot, die Vertragsvereinbarung, die Rechnung oder die Auftragsbestätigung beziehen, sind wir berechtigt, entsprechende Anpassungen bzw. Korrekturen vorzunehmen.

(5) Erfolgt die Annahme durch Sie unter Erweiterungen, Einschränkungen oder sonstigen Änderungen an, so gilt dies als Ablehnung verbunden mit einem neuen Antrag. Ein Vertrag kommt in diesem Fall erst durch eine Bestätigung unserseits zustande.

(6) Für den Fall, dass das Wetter mal so richtig schlecht sein sollte, suchen wir kurzfristig nach einem neuen Termin. Lässt sich ein solcher Termin nicht finden, wird ein Gutschein für den gebuchten Törn ausgestellt, dessen Gültigkeit 3 (drei) Jahre beträgt. Gutscheine können Sie auch als Geschenk erwerben und auch auf Dritte übertragen.

§ 4 Umfang und Durchführung des Vertrages

(1) Für den Umfang des Auftrags und seiner Abwicklung ist ausschließlich die Buchungsbestätigung bzw. die schriftliche Auftragsbestätigung durch uns maßgebend. Soweit vertraglich nichts anderes vereinbart worden ist, seid Ihr Crewmitglied an der von Euch gebuchten Katamaran-Fahrt.

Der Status als Crewmitglied kann dazu führen, dass Ihr vom Skipper zur üblichen Mithilfe an Bord aufgefordert werdet. In diesem Zusammenhang achtet der Skipper auf die jeweiligen seemännischen Fähigkeiten, die vor der Abreise bei jedem Teilnehmer erfragt werden, damit es zu keinen Überforderungen im Einzelfall kommt. Jeder Teilnehmer ist insoweit aufgefordert, wahrheitsgemäße Angaben seiner seemännischen Fähigkeiten zu machen. Gleiches gilt für etwaige Erkrankungen oder gesundheitliche Beeinträchtigungen. Kinder der Teilnehmer sind während des Törns von dem jeweiligen Elternteil oder der damit beauftragten Aufsichtsperson zu beaufsichtigen.

Der Katamaran selbst wird durch uns geführt, einem erfahrenen Skipper und dessen Bordfrau.

Der Skipper kann auf Wunsch einem geeigneten Törnteilnehmer die Teilnahme an der Schiffsführung (bspw. Ruder gehen) ermöglichen.

Der Skipper ist der oberste Kommandogeber an Bord, dessen Anordnungen von den Crewteilnehmern zu befolgen sind. Sollte ein Crewmitglied durch sein persönliches Verhalten sich und die Sicherheit der anderen Crewmitglieder an Bord ernstlich in Gefahr bringen, kann der Skipper das Crewmitglied von der weiteren Mitfahrt an Bord ausschließen. Gleiches gilt auch für den Fall, dass das Crewmitglied gegen seine Vertragspflichten verstößt oder beharrlich den Anordnungen des Skippers zuwiderhandelt.

(2) Das Verpflegungspaket ist ein besonderer Service. Pro Tag und Person werden im Wert von EUR 14,50 Lebensmittel (wie bspw. Brötchen, Brot, Toast, Wurst, Käse, Butter, etc.) gekauft und vor der Anreise von uns auf das Boot verbracht. Stilles Wasser in hervorragender Qualität – hergestellt durch eine bordeigene Umkehrosmose-Anlage – Kaffee, Tee und Sirup stehen zur freien Verfügung bereit. Ein Mittags-Snack wird von der Bordfrau vorbereitet, wobei wir selbstverständlich auch Unverträglichkeiten bzw. Essgewohnheiten (wie vegetarisch oder vegan) beachten.

Eine kleine Auswahl anderer Getränke (wie Bier, Wein, sonstige alkoholische Getränke) sind an Bord unseres Katamarans vorhanden, jedoch nicht im Paketpreis enthalten. Wünscht der Kunde für den Törn andere Getränke, so wären diese in angemessener Menge von dem Kunden selbst käuflich zu erwerben und vor der Abreise an Bord zu bringen. Unsere Lagerkapazitäten und Kühlmöglichkeiten sind aber begrenzt, so dass insoweit vor der Abreise Rücksprache mit uns gehalten werden müsste.

(3) Die Endreinigung des Katamarans ist im Törnpreis enthalten. Diese wird bei der Buchung als sog. Pflichtleistung mit aufgeführt. Pro Person und Tag berechnen wir diese mit EUR 4,50.

(4) Ihr könnt optional ein Handtuch-Set für die Dauer des Törns buchen. Das Set besteht aus einem großen Handtuch, einem kleinen Handtuch sowie einem Bademantel. Der Preis für dieses Handtuch-Set wird optional bei der Buchung in Höhe von EUR 15,00 pro Person angerechnet.

(5) Bei Buchung eines Skippertrainings, kann wenn gewünscht, Bettwäsche für einen Preis von 10€ pro Kabine von uns gestellt werden (zahlbar vor Ort), ansonsten muss Schlafsack oder  Bettwäsche (Laken u. Bezüge) mitgebracht werden. Bei Buchung einer Wochen-Tour ist die Bereitstellung von Bettwäsche eine Inklusiv-Leistung durch uns.

(6) Nebenkosten, also Kosten, die nicht im Törnpreis enthalten sind, werden von allen Törnteilnehmern – ausgenommen dem Skippper und der Bordfrau – zu gleichen Teilen getragen. Sie beinhalten die Kosten für verbrauchtes Gas, Treibstoffkosten für Antriebsmaschinen des Bootes, des Dinghy´s und des Generators sowie anfallende Liegeplatzgebühren, Marina-Kosten oder Kanalgebühren.

(7) In die Bordkasse zahlen alle Törnteilnehmer – ausgenommen dem Skipper und der Bordfrau – zu gleichen Teilen ein. Aus der Bordkasse, die von der Bordfrau verwaltet wird, werden die o.g. Nebenkosten beglichen.

(8) Je nach Liegeplatz (Marina, Hafen, Boje, Ankern) können vom jeweiligen Betreiber unterschiedlich hohe Gebühren erhoben werden. Nach Möglichkeit und nach Absprache werden wir daher hauptsächlich vor Anker liegen. Das Ankern ist fast immer kostenfrei. Klarierungsgebühren (Ein- und Ausreisegebühren) fallen bei Törns mit Länderwechsel an.

(9) Preisnachlässe und Zuschläge bei der Buchung für mehrere Personen oder des kompletten Katamarans, oder der Buchung mehrerer Törns, sind bei uns anzufragen.

Für Sonderaktionen und Frühbuchernachlässe sowie Last-Minute-Angebote melden Sie bitte für den Newsletter an.

§ 5 Berichtigungshinweis

Im Rahmen des Buchungsprozesses wählen Sie die gewünschte Dienstleistung aus. Sie können jederzeit die ausgewählte Dienstleistung ganz entfernen.

Sofern Sie Dienstleistungen ausgewählt haben, gelangen Sie jeweils durch Klicks auf die „Weiter“-Buttons zunächst auf eine Seite, auf der Sie Ihre Daten eingeben und anschließend die Bezahlart auswählen können. Schließlich öffnet sich eine Übersichtsseite, auf der Sie Ihre Angaben überprüfen können. Ihre Eingabefehler (z.B. bzgl. Bezahlart oder Daten) können Sie korrigieren, indem Sie bei dem jeweiligen Feld auf „Bearbeiten“ klicken. Falls Sie den Buchungsprozess komplett abbrechen möchten, können Sie auch einfach Ihr Browser-Fenster schließen.

Ansonsten wird nach Anklicken des Bestätigungs-Buttons „Jetzt zahlungspflichtig buchen“ Ihre Erklärung verbindlich im Sinne des § 3 Absatz 2 dieser AGB.

§ 6 Speicherung des Vertragstextes

Die Vertragsbestimmungen mit Angaben zu den gebuchten Dienstleistungen einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Widerrufsbelehrung werden Ihnen per E-Mail mit Annahme des Vertragsangebotes bzw. mit der Benachrichtigung hierüber zugesandt. Eine Speicherung der Vertragsbestimmungen durch uns erfolgt nicht.

§ 7 Datenschutz

Zu unseren Qualitätsansprüchen gehört es, verantwortungsbewusst mit Ihren personenbezogenen Daten umzugehen.

Wir verweisen insoweit auf unsere Datenschutzerklärung (Datenschutzerklärung).

§ 8 Zahlungsbedingungen

(1) Unsere Preise sind auf unserer Webseite unter https://sparrow-charter.de/#preise und https://sparrow-charter.de/leistungen-kosten einsehbar. Nach Vertragsschluss erhalten Sie von uns eine Rechnung über den vereinbarten Preis. Innerhalb eines Zeitraums von 14 Tagen nach Rechnungszugang ist von Ihnen eine Anzahlung von 50 % des vereinbarten Preises an uns zu zahlen. Die restlichen 50 % des Preises sind dann bis 14 Tage vor Beginn des gebuchten Segel-Törns fällig.

Die Zahlung erfolgt mit Kreditkarte (wir benutzen das Übertragungsverfahren „SSL“ zur Verschlüsselung Ihrer persönlichen Daten), mittels Banküberweisung oder per Rechnung. Unsere Bankverbindung lautet:

Daniel Sperling

DE41 1001 1001 2627 1161 33

NTSBDEB1XXX

N26 Bank Berlin

(2) Die von uns angegebenen Preise verstehen sich als Endpreise inklusive Steuern.

(3) Sie sind zur Aufrechnung nur berechtigt, insoweit ihre Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind. Zur Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten sind Sie nur aufgrund von Gegenansprüchen aus dem gleichen Vertragsverhältnis berechtigt.

§ 9 Widerrufsrecht für Verbraucher

Als Verbraucher steht Ihnen nach Maßgabe der nachfolgend aufgeführten Belehrung ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.


– Widerrufsbelehrung –

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Daniel Sperling,
Sparrow-Charter,
Eilenburger Straße 85,
04860 Torgau,
Tel.: +49 (0) 173 56 215 49,
E-Mail: info@sparrow-charter.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Besondere Hinweise

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei

• Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

– Ende der Widerrufsbelehrung –

§ 10 Rücktritt, Umbuchungen

(1) Sie sind jederzeit berechtigt, vor Antritt des Segeltörns vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall haben wir das Recht, gegenüber Ihnen eine angemessene Entschädigung geltend zu machen.

(2) Wir pauschalieren unseren Entschädigungsanspruch wie folgt:

• länger als 90 Tage vor dem gebuchten Segeltörn: 10 % des vereinbarten Preises
• 30 bis 90 Tage vor dem gebuchten Segeltörn: 30 % des vereinbarten Preises
• 14 Tage bis 29 Tage vor dem gebuchten Segeltörn: 50 % des vereinbarten Preises
• bis 13 Tage vor dem gebuchten Segeltörn: 80 % des vereinbarten Preises,

wenn Sie nicht ausdrücklich nachweisen, dass ein Schaden unsererseits überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger ist als die Pauschale.

Für den Fall, dass Sie kurzfristig von dem gebuchten Segeltörn zurücktreten oder am Tag des gebuchten Segeltörns nicht am vereinbarten Ort erscheinen, wird der vereinbarte Preis in voller Höhe fällig.

(3) Wir sind zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn

• Sie sich im Zahlungsverzug befinden oder in sonstiger Weise gegen die vereinbarten Vertragsbedingungen verstoßen,
• der von uns verwendete Katamaran einen technischen Defekt aufweist, den wir nicht zu vertreten haben,
• wenn Sie den Segeltörn in unzumutbarer Weise stören sowie
• bei höherer Gewalt und außergewöhnlicher Umstände z. B. Naturkatastrophen, Unwetter, behördliche oder gerichtliche Untersagung oder sonstiger schwerwiegender Ereignisse.

(4) Bei Rücktritt durch uns erhält der Teilnehmer seine Zahlungen zurück, weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Im Falle einer unzumutbaren Verzögerung wird nur der anteilige Reisepreis erstattet.

(5) Umbuchungen müssen mit uns bis zwei Wochen vor dem vereinbarten Segeltörn abgestimmt werden.

§ 11 Mitwirkungspflicht

(1) Sie sowie weitere Teilnehmer eines Segeltörns haben bei unvorhergesehenen Störungen oder Behinderungen dahingehend mitzuwirken, dass Schäden während des Segeltörns vermieden werden. Etwaige Schäden oder Beanstandungen sind von Ihnen und den Teilnehmern ohne schuldhaftes Zögern gegenüber uns anzuzeigen.

§ 12 Haftung, Haftungsbeschränkung

(1) Wir haften im Rahmen der Sorgfaltspflicht für die gewissenhafte Vorbereitung der gebuchten Dienstleitung, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung und die ordnungsgemäße Erbringung der vereinbarten Leistungen. Dem Charakter von Segeltouren obliegt, dass nicht Alles so exakt abläuft, wie geplant (Wind, Wetter). Wir behalten uns daher, durch unvorhersehbare Ereignisse, erforderliche Abweichungen im Törnverlauf vor.

(2) Wir haften nicht für Schäden, die durch Dritte oder Eigenverschulden entstanden sind oder dadurch, dass den Weisungen des Schiffsführers nicht Folge geleistet wurde. Jeder Teilnehmer sollte sich darüber im Klaren sein, dass Segeln gewisse typische Risiken innewohnen und nimmt auf eigenes Risiko am Segeltörn und den damit verbundenen Tätigkeiten teil.
Er ist selbst für die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen für seine Person wie Anlegen von Lifebelts und Schwimmwesten, bzw. Sicherung an Bord und an Land verantwortlich. Die Unterzeichner schließen bis auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit jegliche Haftung untereinander aus, dies gilt für Schäden an Leib, Leben, Gesundheit und Eigentum der Mitsegler.

(3) Jeder Teilnehmer verpflichtet sich dazu, das Schiff und seine Einrichtungen mit Sorgfalt zu behandeln. Bei selbstverschuldeten Schäden haftet der Teilnehmer bis zur Höhe der Selbstbeteiligung der Versicherungssumme. Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sind nicht versichert.

(4) Wir verpflichten uns, eine entsprechende Vollkasko-, Haftpflicht- und Insassenversicherung abzuschießen.

(5) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit nicht für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit unseres Online-Handelssystems.

§ 13 Schlussbestimmungen

(1) Die hier verfassten Geschäftsbedingungen sind vollständig und abschließend. Änderungen und Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen sollten, um Unklarheiten oder Streit zwischen den Parteien über den jeweils vereinbarten Vertragsinhalt zu vermeiden, schriftlich gefasst werden.

(2) Soweit Sie bei Abschluss des Vertrages Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hatten und entweder zum Zeitpunkt der Klageerhebung durch uns aus Deutschland verlegt haben oder Ihr Wohnsitz oder Ihr gewöhnlicher Aufenthaltsort zu diesem Zeitpunkt unbekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Sitz unseres Unternehmens in Torgau. Bei Vollkaufleuten ist der Gerichtsstand 04860 Torgau.

(3) Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie neben dem ordentlichen Rechtsweg auch die Möglichkeit einer außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten gemäß Verordnung (EU) Nr. 524/2013 haben. Einzelheiten dazu finden sich in Verordnung (EU) Nr. 524/2013 und unter der Internetadresse: https://ec.europa.eu/consumers/odr.

Unsere E-Mail-Adresse lautet: info@sparrow-charter.de. Wir weisen nach § 36 VSBG darauf hin, dass wir nicht verpflichtet sind, an einem außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt.

 

Juni 2018